© CHL top Startseite | Impressum | Nutzungshinweise | Extranet
Startseite  
Kontakt | Uns finden | Mitmachen | Gästebuch | Fahrplan | Links
Fahrplan + Preise
Bahnstrecke
Fahrzeuge
Geschichte
Vorprojekte
Bahnbau
Organisation
Betriebsmittel
Bahnbetrieb
Museumsbetrieb
Bahnarchiv
Literatur
KTB aktuell
Ausflug-Tipps
Über uns
 
Organisation der Kandertalbahn


Vering & Wächter | DEBG | SWEG | Zweckverband / Kandertalbahn e.V.

Deutsche Eisenbahn-Betriebs-Gesellschaft AG (DEBG)

Die DEBG wurde am 19. Dezember 1898 ins Handelsregister eingetragen. Das Grundkapital betrug 3 Mio. Mark und befand sich in den Händen von Vering&Waechter, der Mitteldeutschen Kreditbank und des Geheimen Rats Baron v. Cohn (Dessau), Gegenstand des Unternehmens war:

- den Betrieb bestehender Bahnen
- Bahnen anzukaufen und zu betreiben bzw. den Betrieb anderen zu übertragen
- Konzessionen zu erwirken
- Bahnen zu bauen und zu betreiben
- die Finanzierung von Bahnen vorzubereiten und durchzuführen

Die DEBG übernahm ab 01.04.1899 "zu Eigentum und Betrieb" u.a. die von Vering & Wächter gebauten und betriebene Strecke Haltingen - Kandern und die Nebenbahn Krozingen - Staufen - Sulzburg. Hinzu kamen später auch Anteile an der Achertalbahn (Achern - Ottenhöfen).


Diese Seite befindet sich im Aufbau.