© CHL top Startseite | Personentarif | Infrastruktur | Impressum | Nutzungshinweise | Extranet
Startseite  
Kontakt | Uns finden | Mitmachen | Facebook | Fahrplan | Links
Fahrplan + Preise
Bahnstrecke
Fahrzeuge
Geschichte
KTB aktuell
Projekte
Aktivitäten
Mitmachen
Sonderzüge
Presse-Infos
Ausflug-Tipps
Über uns
 
Projekt Aufarbeitung Fakultativwagen 15



Projektübersicht | Arbeiten 2016 | Informationen zum Wagen |


Zustand des Fahrzeugs und Restaurierungsumfang

Durch jahrelange Abstellung des Wagens im Freien ist der Zustand insbesondere aller hölzernen Baugruppen stark angegriffen. Eine Schiebetür fehlt und die Fenster wurden zum Teil schon für den letzten Verwendungszweck des Wagens umgebaut.

Das stählerne Fahrwerk, das Stahlgerippe des Wagenkasten sind durch Korrosion angegriffen, jedoch vollständig erhalten und können restauriert werden. Sogar alle vier schmiedeeisernen Sonderdachkonsolen sind noch erhalten.

Die Bestuhlung fehlt vollständig und muss ersetzt werden. Die Wagenübergänge und Plattformsicherungen sind nicht vorhanden. Eine Bremse ist nicht vorhanden.

Arbeiten an den Baugruppen

Fahrgestell / Stahlgerippe Wagenkasten
- Gesamten Rahmen entrosten, schadhafte Bereiche aufarbeiten, Neuanstrich
- Radsatzführungen, Federn, Lager aufarbeiten
- Radsätze aufarbeiten oder tauschen gegen Speichenradsätze
- Durchgehende Luft- und Dampfheizleitung erneuern, ggf. Handbremse einbauen
- Zugeinrichtung aufarbeiten, Puffer durch Stangenpuffer ersetzen

Wagenkasten
- Dach erneuern, Dachspriegel zum Teil neu, Bretter neu, Dachhaut neu.
- Seitenwand- und Stirnwandbretter erneuern
- Eine Schiebetür neu anfertigen (incl. Führungen), die andere aufarbeiten
- Stirntüren aufarbeiten bzw. ersetzen
- Fenster, Fenstertaschen erneuern, feste Fenster in Schiebetüren neu

Wagenübergänge
- Plattformbretter erneuern
- Fallgitter, Übergangsbrücke, Übergangstörchen neu
- Plattformgeländer aufarbeiten

Inneneinrichtung
- Bestuhlung erneuern bzw. zu beschaffende historische Sitzbänke aufarbeiten
- Ofen einbauen wie im Wagen Ci 36


Der Wagen im aktuellen Zustand nach Ankunft in Kandern im Jahr 2015.


Fotos eines ähnlichen Wagen, hier ausgeführt in brauner Farbe der 3. Klasse, bei der Museums-Eisenbahn in Minden.


So soll der Wagen nach Abschluss des Projektes bei der Kandertalbahn aussehen.


Ansprechpartner

Kandertalbahn e.V.
Wolfgang Schleef
Bahnhofstr. 15
79400 Kandern